Schweizer Käse steht für Natürlichkeit: Von der hoch­wertigen Schweizer Milch übers Lab bis zu den Bakterien­kulturen. Über die gesamte Käse­produktion bis hin zur Affinage (Pflege und Reifung). Die Frage nach E-Nummern, Konservierungs­mitteln oder Geschmacks­verstärkern erübrigt sich – Schweizer Käse ist Natur pur aus dem Besten der Schweiz.

Beste Schweizer Milch

Es gibt viele gute Gründe für Schweizer Milch: Grasland Schweiz, gutes Futter, strenge Tierschutz­gesetz­gebung, regel­mässige und unab­hängige Kon­trollen. Schweizer Milch wird nicht umsonst auch als das «weisse Gold» bezeichnet.

Reine Rohstoffe

Der Menüplan der Schweizer Kühe variiert je nach Jahres­zeit und Produktion­srichtung. Möglichst oft geniessen sie frisches Gras auf der Weide. Dazu kommt konser­viertes Futter wie Heu, Silage oder Kraft­futter. Wird Roh­milch­käse wie z.B. Emmentaler AOP produziert, ist Silage nicht gestattet.

Keine Zusatzstoffe

Schweizer Käse steht für Genuss ohne Zusatz­stoffe. Die Schweizer Käse­branche ver­zichtet sogar frei­willig auf eigentlich erlaubte Farb­stoffe oder Konser­vierungs­mittel.

Cookies auf dieser Website: Unsere Website verwendet Cookies, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.